Professionelle Webanalyse für mehr Durchblick

Wissen was passiert.

Online-Medien haben im Vergleich zu klassischem Marketing den großen Vorteil, dass jede Nutzeraktion protokolliert werden kann. Auch wenn hier inzwischen hohe Auflagen hinsichtlich des Datenschutzes bestehen, können wichtige Details des Nutzerverhaltens und Ihrer Internetaktivitäten anonymisiert erfasst und auch bewertet werden.

Das ermöglicht eine strategische Planung und Steuerung. Sie können gezielt einzelne Maßnahmen intensivieren oder abbrechen, mit speziellen Inhalten oder Angeboten Ihren Umsatz steigern, die Kundenzufriedenheit erhöhen und Ihr Werbebudget jederzeit den neuen Erkenntnissen anpassen.

Wichtige Kennzahlen sind z. B.:

  • Anzahl der Besucher und der Klicks (nach Datum und Uhrzeit)
  • Herkunft der Besucher (Ort und Land)
  • Quelle der Besucher (von welchen Seiten)
  • benutzte Keywords bei Google
  • Dauer des Besuchs
  • besuchte Seiten und Absprungseiten
  • genutztes Endgerät (Smartphone, Desktop-PC, Tablet)

Inzwischen ist es sogar möglich, demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht und generelle Interessen auszuwerten.

Datenschutzrechtliche Anforderungen

Beim Betrieb eines Webanalyse-Programms gibt es bzgl. des Datenschutzes einige Anforderungen zu beachten:

  • Erwähnung in der Datenschutzerklärung
  • Opt-Out-Funktion
  • Vertrag mit Google Dublin
  • Anonymisierung der IP-Adressen
Verschiedene Darstellungsmöglichkeiten ermöglichen es dem Webseitenbetreiber, sich schnell und umfassend über die Nutzer seier Website zu informieren.
Analytische Auswertungen ermöglichen Ihnen eine umfassende Einsicht in das Verhalten Ihrer Besucher.
Nach oben